Drucken

Anti-Sexismus-Beirat


In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Frauen und öffentlichen Dienst, wurde der „Anti-Sexismus-Beirat“ ab November 2011 in den Beschwerdeverfahrensablauf integriert.

Der „Anti-Sexismus-Beirat“ wird zur Stellungnahme bei geschlechterdiskriminierender Werbung zu den eingegangenen Beschwerden eingeladen. Die profunden wissenschaftlichen Expertisen der beiden Entsandten - Frau Univ. Prof. Dr.in Elisabeth Holzleithner und Herr Univ. Prof. Dr. Nikolaus Benke - unterstützen das Vorhaben des Werberates im Beschwerdebearbeitungsprozess bei Beschwerden mit dem Beschwerdegrund „Geschlechterdiskriminierender Werbung".

Dem Österreichischen Werberat ist es ein besonderes Anliegen, direkt in seinem Beschwerdeverfahren eine fachliche Expertise verankert zu wissen. Ziel ist es, die Werbewirtschaft, die Werbetreibende Wirtschaft sowie die Medien zu diesem Thema noch mehr zu sensibilisieren.

European Advertising Standards Alliance

Logo Alliance

Medienpartner

Epamedia RMS ORF Enterprise Gewista
Megaboard Kleine Zeitung ATV NEWS MEDIAPRINT
IP-Österreich
Servus TV